Bach-Biografie

1750 - Bach stirbt in Leipzig

Johann Sebastian Bach stirb in Leipzig. Er war gegen Ende seines Lebens blind geworden und zwei erfolglose Operationen verschlechterten seinen Zustand nur. Von seinen zwanzig Kindern aus zwei Ehen überlebten neun, darunter sein berühmter Sohn Carl Philipp Emanuel Bach, der ab 1768 als Nachfolger von Telemann Musikdirektor der Hauptkirchen Hamburgs wurde.

Übersicht: Bach-Biografie


Bach-Biografie - 1750 - Bach stirbt