Thüringen entdecken und Bach erleben

24.02.2016 Thüringen entdecken und Bach erleben

Für viele ist er der größte Komponist aller Zeiten und er ist ein waschechter Thüringer. Johann Sebastian Bach, 1685 in Eisenach geboren, begeistert noch heute mit seiner Musik, von der er selbst sagte „mit aller Musik soll Gott geehrt und die Menschen erfreut werden“. In diesem Sinne ertönt Bachs Musik in Thüringen auch ein wenig häufiger, als anderen Orts. Einen großen Beitrag dazu leisten die Thüringer Bachwochen.

Das größte Musikfestival im Freistaat präsentiert Werke von Bach und anderen Komponisten des Barock. Zur Eröffnung erklingt am 18.03.2016 die Johannespassion im Theater Erfurt. Das Abschlusskonzert bestreitet am 10.04.2016 das Swedish Chamber Orchestra im alten Güterbahnhof Erfurt. Dazwischen präsentieren die Thüringer Bachwochen ein Programm aus Konzerten, Stadtrundgängen, Kinderprogrammen und Tanzperformances.

Mehr Informationen und das Festivalprogramm: http://www.thueringer-bachwochen.de.

Erfurt ist einer der zentralen Bachorte in Thüringen. Die Eltern von Johann Sebastian Bach wurden in der Kaufmannskirche getraut. Johann Sebastian Bach selbst kam oft in die Stadt, um seine Verwandten zu besuchen. Willkommene Anlässe dafür waren die "Bach'schen Familientage", zu denen man sich abwechselnd in Erfurt, Eisenach oder Arnstadt traf. Bachs Zeit in Erfurt wird mit einer öffentlichen Stadtführung wieder lebendig. Diese enden zu den Thüringer Bachwochen jeweils eine halbe Stunde vor Konzertbeginn am Veranstaltungsort. Führungen „Auf Bach'schen Wegen durch die Stadt“ können aber auch von Gruppen individuell gebucht werden.#

Mehr Informationen unter www.erfurt.de.

In Mühlhausen widmet sich am 09.04.2016 das Schweizer Vokal- und Instrumentalensemble Gli Angeli Genève den in Thüringen komponierten Kantaten Bachs. Wer mag, kann am 09. und 10.04.2016 eine Altstadtführung mit dem Schwerpunkt "Johann Sebastian Bach" erleben. Treffpunkt ist jeweils um 11:00 Uhr an der Tourist-Information Mühlhausen.

Mehr Informationen auf www.muehlhausen.de.

Arnstadt, der ältesten Ort Thüringens, verbindet die Thüringer Bachwochen mit dem inzwischen 12. Bach-Festival-Arnstadt. Hier dürfen sich die Gäste auf durchaus ungewohnte Klänge freuen. So spielt zum Eröffnungskonzert in der Bachkirche am 18.03.2016 die Leipziger Bigband in ihrem unverwechselbaren Sound aus Swing, Bebop, Latin Jazz, Fusion und Funkjazz. Neben großen Konzerten wird es zum Bach-Festival-Arnstadt auch ein Kinderkonzert, musikalische Gottesdienste und Stadtführungen geben. Außerdem ist die seit 1979 nicht mehr ausgestrahlte TV-Produktion "Bach in Arnstadt" (DDR 1972) zu sehen.

Mehr Informationen und das Festivalprogramm: www.bachfestival-arnstadt.de.

„Bach – ein barockes Genie“ ist der Stadtrundgang in Weimar überschrieben, der sich während der Thüringer Bachwochen am 25. März und 8. April auf den Spuren des Komponisten begibt, der mehr als zehn Jahre in Weimar gelebt und gearbeitet hat. Mehr als zehn hochkarätige Konzerte laden zudem dazu ein, Bach in seiner Wahlheimat zu erleben. Ein Höhepunkt ist das Gastspiel von Sol Gabetta am 07.04.2016 in der Weimarhalle.

Weitere Informationen auf www.weimar.de.

Im letzten Jahr vor dem Reformations-Jubiläum zeigt das Bachhaus Eisenach ab 29.04.2016 die Ausstellung „Bach und die Juden“. Mit zwei kleineren gleichfalls neuen Ausstellungen präsentiert sich das Bachhaus außerdem im Berliner Dom mit „Frauen und Bachs Musik“ (11. März bis 1. Mai) sowie auf dem Bach-Festival Jerusalem mit „Brought Back by a Jewish Boy“ (17. Bis 21. März).

Mehr Informationen auf www.bachhaus.de.

Die KulTourStadt Gotha präsentiert in diesem Jahr erstmals ein Konzert im Rahmen der Thüringer Bachwochen. Schauplatz für das experimentelle Bach-Konzert mit dem Quartett SIGNUM wird am 28.03.2016 die barocke Schlosskirche in Gotha sein. Als „Junge Wilde“ mischt das Saxophonquartett die Klassik-Szene auf, denn mit „Bach jenseits“ gehen SIGNUM ungewöhnliche Wege. Mit unerwarteten Kollaborationen und phantastischen Klängen, werden die Zuhörer mitgenommen in eine musikalische Welt, die selbst Johann Sebastian Bach überrascht hätte.

Mehr Informationen auf www.kultourstadt.de.

Und auch in Schmalkalden sind die Thüringer Bachwochen in diesem Jahr vertreten. Am 26.03.2016 erklingt hier die Johannespassion. Es gibt wohl kein Werk, das die Leidensgeschichte Jesu so unmittelbar, so ergreifend und so theatralisch erzählt wie Bachs Johannespassion. Der Aufführungsort ist dabei ein ganz besonderer: die Stadtkirche von Schmalkalden, in der Martin Luther vor fast 500 Jahren predigte.

Mehr Informationen auf www.schmalkalden.de.

Eine Reise auf den Spuren von Johann Sebastian Bach lohnt sich auch außerhalb der großen Festivals. Die Internetseite www.bach-lebensreise.de bietet umfangreiche Informationen zu den Bachorten, ihren Sehenswürdigkeiten und Ausstellungen sowie zu den Veranstaltungen rund um Johann Sebastian Bach.

Übersicht: Aktuelles


Thüringen entdekcne und Bach erleben