26. Köthener Bachfesttage vom 28.08. bis 04.09.2016

31.05.2016 26. Köthener Bachfesttage vom 28.08. bis 04.09.2016

Aus bescheidenen Anfängen im Jahr 1967 hat sich in den letzten 15 Jahren unter der Intendanz von Hans-Georg Schäfer ein Festival entwickelt, das seinesgleichen sucht. Alle zwei Jahre pilgern Bachliebhaber aus der ganzen Welt nach Köthen, um sich in historischem Ambiente von der Musik inspirieren zu lassen. 2016 wird das Festival erstmalig von dem Berliner Dramaturgen, Musikmanager und Konzertdesigner Folkert Uhde gestaltet, der mit neuen Konzertformaten und einem großen Schlossfest die traditionsreichen Bachfesttage weiterentwickelt und öffnet.

Alle Konzerte der Bachfesttage zeichnen sich durch eine eigens für Köthen entwickelte Dramaturgie, das Spiel mit Räumen, Kontexten und/oder Lichtdesign aus. Neben den „großen“ Konzerten von 60 bis 120 Minuten Dauer sind am Schlossfestwochenende eine Vielzahl von „Viertel-“ und „Halbkonzerten“ zu erleben, die rund 20 bzw. 40 Minuten dauern und an vielen verschiedenen kleinen Orten im Schloss und der Altstadt stattfinden.

Eigens für die Köthener Bachfesttage wurde das BachCollektiv gegründet, für das 18 Musikerinnen und Musiker aus 11 Nationen und drei Generationen für eine gute Woche nach Sachsen-Anhalt kommen, um gemeinsam auf Bachs Spuren zu wandeln und mit dem Publikum zu feiern.

So., 28.08.2016 17 Uhr St. Jakob
Johann Sebastian Bach: Die Kunst der Fuge
Signum Saxophon Quartett, Ensemble Resonanz, Georg Kallweit (Konzertmeister), Leo van Doeselaar (Orgel)

Mi., 31.08.2016 19 Uhr St. Agnus
Eröffnungskonzert
Johann Sebastian Bach: Arien und Sinfonien, Ouvertüre a-moll nach BWV 822, Konzert für 3 Violinen d-moll BWV 1063R, Improvisationen
Terry Wey (Altus), BachCollektiv, Alfredo Bernardini (Oboe), Mayumi Hirasaki (Violine), Elfa Rún Kristinsdóttir (Violine), Romina Lischka (Viola da gamba), Midori Seiler (Violine und Leitung)

Fr., 02.09.2016 19 Uhr St. Jakob
Johann Sebastian Bach: Johannespassion BWV 245
Fabio Trümpy (Evangelist), Douglas Williams (Jesus), Clemens Heidrich (Pilatus), Terry Wey, Holger Marks (Arien), Vocalconsort Berlin, BachCollektiv, Daniel Reuss, Dirigent

Sa., 03.09.2016 19 Uhr St. Jakob
Motetten u.a. von Hans Leo Hassler, Michael Praetorius und Heinrich Schütz
Johann Sebastian Bach: Komm Jesu, komm
The Tallis Scholars, Peter Phillips (Leitung)

Sa., 03.09.2016 14 – 22 Uhr
So., 04.09.2016 11 – 19 Uhr
Das Schlossfest in den Höfen und Gebäuden des Köthener Schlosses, umliegenden Kirchen, in der Europäischen Bibliothek für Homöopathie usw.

Mehr Informationen finden Sie unter www.bachfesttage.de.

Köthener Bachgesellschaft mbH
Schlossplatz 5
06366 Köthen (Anhalt)

Tel. 03496-303985
info@bachfesttage.de

Übersicht: Aktuelles


Bachfesttage Köthen 2016